top of page

LICHT & SCHWERE

Anlässlich des 70. Todestages der Philosophin Simone Weil (1909-1943) setzt sich die Kammeroper »Licht und Schwere« mit dem Denken und der Person einer der faszinierendsten Persönlichkeiten der Geistesgeschichte des 20. Jahrhunderts auseinander. Dabei soll ein szenisch-musikalischer Raum geschaffen werden, in dem in einzelnen Szenen die innere Entwicklung einer Biographie nachgezeichnet wird, die den einen Lebensweg der Zuspitzung des Denkbaren hin zum Undenkbaren beschritt und dabei an die Grenzen der persönlichen Existenz vorstieß – sei es als Philosophin, Gewerkschafterin oder christliche Mystikerin. Textgrundlage des Stückes sind Auszüge aus der 1952 unter dem Titel »Schwerkraft und Gnade« erschienenen Sammlung von Texten Simone Weils.

 

Das Stück ist mit Sopran, Flöten, Violoncello und Schlagwerk besetzt, die vier Musikerinnen und Musiker sind zugleich Darsteller. Die Uraufführung ist am 13. Februar 2013 im Rahmen des von der Künstler-Union-Köln des Erzbistums Köln veranstalteten Aschermittwochs der Künstler in der Kunst-Station St. Peter geplant. Zudem sind weitere Folgeaufführungen in der Kunst-Station St. Peter geplant.

Barbara Schachtner: Gesang
Lucia Mense: Flöte
Anna Betzl-Reitmeier: Violoncello
Thomas Meixner: Schlagzeug 

Ursula Albrecht: Stimme

Sidney Corbett: Komposition

Frank Albrecht: Regie
Manfred Schneider: Ausstattung
Barbara Schachtner, Lucia Mense: Künstlerische Leitung
Sebastian Hanusa: Produktionsleitung/ Dramaturgie

(Gefördert durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westphalen, 

RheinEnergie Stiftung-Kultur, ON Neue Musik Köln, Stadt Köln, St. Gertrud - Kirche+Kultur, KUK-Künstler-Union-Köln)

Rezension [https://o-ton.online/Alt/seiten/rezensionen/koe_lic_ros_130213.htm  / ]

Ankündigung [https://www.neue-musik.org/2013/02/10/musiktheater-licht-und-schwere-13-und-15-februar-2013-koln/]

LICHT & SCHWERE

Die UA der Kammeroper „Licht & Schwere“ fand 2013 fand im Rahmen des von der Künstler-Union-Köln des Erzbistums Köln veranstalteten Aschermittwochs der Künstler in der Kunst-Station St. Peter statt.

bottom of page